aktuell
19.04.24 19:00 Uhr im TV Vereinsheim, Mühlstraße
Ordentliche Mitgliederversammlung 2024

03.05.24 18:00 Uhr im TV Sportpark, Mühlstraße
Start der Sportabzeichen-Saison 2024
Leichtathletik
Horst Pieper überquerte mit pers. Bestleistung die Stabhochsprunglatte
Am 2.Tag der Bayerischen Seniorenmeisterschaften mussten die Teilnehmer am Stabhochsprung-Wettbewerb von Bamberg ins Fichtelgebirgsstadion nach Wunsiedel umziehen, da dort die entsprechenden Voraussetzungen vorhanden waren.

Als Teilnehmer unseres TV Goldbach stand Horst Pieper auf der Starterliste dieser Titelkämpfen.
Mit einer bisherigen Bestleistung von 2,20 m, gesprungen am 23.06. dieses Jahres in Röthenbach a.d. Pegnitz, angereist, rechnete sich Horst, wenn überhaupt, nur Außenseiterchancen in dieser Wettbewerb aus.

Topfavorit in dieser Altersklasse war zweifelsohne Zoran Askovic (TSV Schwaben Augsburg/LG Augsburg), der mit einer Saisonbestleistung von 3,60 m angereist war. Dass der Augsburger in der Historie auch schon anspruchsvollere Höhenluft schnupperte, zeigt seine persönliche Bestleistung aus dem Jahre 2012 wo er in München die Höhe von 4,20 m überquerte.
Mit Albert Bauer vom TuS Fürstenfeldbruck sollte ein weiterer Teilnehmer einen Stockerlplatz sicher haben.
Zwar konnte er seine persönliche Bestmarke von 3,20 m aus dem Jahre 2019 nicht mehr verbessern, doch die 3,12 m vom 28.01.2023, gesprungen im mittel-
fränkischen Fürth, sollten Anlaß auf einen weiteren Spitzenplatz geben.

Doch Horst Pieper zweifelsohne einer unserer besten Allrounder, ob Lauf- oder technische Disziplinen, hatte sich in der Hitze von Wunsiedel einiges vorge-
nommen.
Und bevor er an späten Nachmittag zusammen mit seinem Betreuer und "Speed-Coach" Rudi Meidhof die Heimreise antrat, hatte er noch einen Termin auf dem "Bajuwarischen Siegerstockerl" wo ihm die Meisterschafts-Bronzemedaille, hinter den beiden bereits genannten Favoriten (Askovic mit 3,40 m und Bauer mit 3,20), umgehängt wurde.
Was für Horst jedoch noch wertvoller war, zeigt ein Blick auf seine übersprungene Höhe und die Verbesserung seiner bisher persönlichen Leistung um sage und schreibe 10 cm.
Zwar gelang ihm erst im 3.Versuch die Einstellung seiner bisherigen Bestmarke von 2,20 m, doch die 2,30 m überquerte er bereits in Versuch Nr. 1.
Die nächst aufgelegte Höhe von 2,40 m waren an diesem Tag für Horst jedoch noch nicht realisierbar.

Coch Rudi analysierte nach der Veranstaltung seine Sprünge mit der Bemerkung, dass für Horst weiterhin noch "Luft nach oben" besteht, soweit er nach einem erfolgreichen Aufschwung an seinem Drehumstütz (d. h. er dreht sich um seine Körperlängsachse mit der Brust zur Latte, um diese sicher überqueren zu können) "arbeitet".

Bayerische Senioren Meisterschaften 2023
Auszug aus der Ergebnisliste
Pieper Horst 3.Platz Stabhochsprung 2,30 m M 55