aktuell
>>> 27.01.2023: Breitensport-Ehrenabend im TV Vereinsheim
>>> 28.01.2023: Gottesdienst für leben. und verstorbene Mitglieder
>>> 04.02.2023: Lakefleisch-Essen des TV Spielmannszuges
Laufsport
Ein Traumtag auf dem Hockenheimring bescherte unserer Julia Silber
Es war ein erfolgreicher Start in die Adventszeit. Bereits zum dritten Mal gastierte die Ring Running Series am 27.11.2022 auf der legendären Rennstrecke auf dem Hockenheimring.

Rund 250 Marathonläufer und –läuferinnen, sowie knapp 850 Halbmarathonläufer und –läuferinnen starteten bei optimalem Laufwetter und Sonnenschein in ihr Rennen.

Um 10 Uhr fiel zu den Klängen von ACDCs „Hells Bells“ der Startschuss im Rolling Start-Verfahren über die Marathon-Distanz, die Andreas Dietrich in 02:28:19 Stunden mit neuem Ring Running Series – Streckenrekord für sich entscheiden konnte.
Mit knapp 6 Minuten Rückstand kam Lukas Bauer (LAC Essingen) mit 02:34:15 Stunden ins Ziel, Dritter wurde Thomas Wendling (Hunsrück Marathon e.V.) in 02:40:03 Stunden.
Bei den Damen siegte Lena Becker (TGV Schotten) in 03:07:52 – ebenfalls mit neuem Streckenrekord. Zweite wurde Julia Heinz (TV Goldbach) in 03:19:40 Stunden, Platz drei belegte Dr. Tanja Volm in 03:23:12.

Julia platziert sich mit dieser Leistung "kurz vor Toresschluss der Saison 2022" auf dem 2.Rang der Bestenliste vom Bayerischen Untermain.

Unser männlicher Vertreter Andreas Schneider konnte sich mit seiner Finisherzeit den 14.Platz in der AK M40 erlaufen.

Auszug aus der Ergebnisliste
Schneider Andreas 15.Platz 04:01:26 Std. M 40
Heinz Julia 1.Platz 03:19:40 Std. W 40

In 4 Runden (Halbmarathon) beziehungsweise 9 Runden (Marathon) plus Zuführung ab dem jeweiligen Startpunkt läufst du auf der Original Formel 1 – Strecke und passierst dabei alle Highlights wie das Motodrom, die Bernie-Ecclestone-Kurve, das Porsche Experience Center, die Parabolika, die Haarnadelkurve und die Boxengasse.
Bei deinem Finish überquerst du die legendäre Ziellinie, auf der sonst die Größen des Motorsports ihre Erfolge feiern.

BILDER: Markus Heinz, Andreas Schneider, Norbert Wilhelmi