aktuell
19.07: TV Lauf- und Walkingtreff
20.07: Sportabzeichen-Treff im TV Sportpark
20.07: Gemütlichges Treffen im Sportpark
22.07: Sportabzeichen-Schwimmen
26.07: TV Lauf- und Walkingtreff
26.07: Sportparkfest
Ausdauersport
Frank Seubert trumpfte beim Duo-Staffel Swim&Run groß auf
Unser Swim-Coach Frank Seubert startete am 03.06. beim Kölner Swim and Run im Duo-Staffelwettbewerb.

Auf der anspruchsvollen Strecke über die Schwimmdistanz von 4.000 m wollte Frank den erforderlichen Grundstein für eine TOP-Platzierung legen, um so seinem Partner Jochen Hock für den anschließenden Halbmarathon den nötigen Rückenwind mit auf die Strecke zu geben.

Was Frank auf der WM-Regattabahn Fühlinger See dann "abzog" war schon "allerfeinste Sahne".

In der tollen Finisherzeit von 01:02:26 Std. stieg Frank als Zweitplatzierter mit einem Vorsprung von knapp 3 Minuten gegenüber dem Drittplatzierten aus dem Fühlinger See.
Schwimmstatistiker wussten zu vermelden, dass Frank mit seiner Zeit unter der magischen 3-Minutengrenze im Split auf 200 Meter blieb.
Sollte dieser Vorsprung für den Silberrang auf dem "Cologne-Treppchen" reichen ?

Denn für den ganz großen Wurf dürfte es wohl unter normalen Umständen nicht mehr reichen. Zu groß war der Vorsprung, den sich Volkmar Obst ( Triathlon Jena ) mit seinen 55:50 min. herausgeschwommen hatte.
Nach der sechstbesten Wechselzeit übergab Frank die finale Verantwortung an Jochen Hock, der darauf bedacht war, das "Ding nach Hause zu schaukeln".

Schnell stellte sich jedoch heraus, dass sich auf dem "Halben" eine Drei-Klassengesellschaft auf der Piste tummelte, ohne dass sich jedoch am Gesamtergebnis Großes veränderte.
Der HAWAII-Starter Walter Schaaf ( PSV Brühl ) erlief sich in 01:28:48 Std. zwar den Tagessieg, verbessert allerdings sein Teamergebnis lediglich vom achten auf den 7.Rang.
Mike Bruhn hingegen tütete mit seinen 01:31:01 Std. und dem zweitbesten Laufergebnis den ohnedies kaum in Frage gestellten Gesamtsieg des Duos aus Jena ein.
Frank´s Partner Jochen Hock hielt sich nahezu während dem gesamten Lauf in Schlagdistanz zu Stefan Schraets ( TV Aldekerk ), der als Einziger dem Duo Seubert/Hock den Silberrang hätte noch streitig machen können.
Letztlich durchlief Schraets mit 01:33:38 Std. und einer Sekunde Vorsprung gegenüber Hock die Lichtschranke und durfte sich über den Bronzerang freuen.

Auszug aus der Ergebnisliste
Paarung Rang Gesamt Swim Run Wertung
Seubert Frank /
Hock, Jochen
2.Platz 02:37:18 Std. 01:02:26 Std. 01:33:39 Std. Staffel

Bayerische Bezirke
Niederbayern
Oberbayern
Oberpfalz
Oberfranken
Mittelfranken
Unterfranken
Schwaben
Landesverbände der DTU
LV Baden-Württemberg
LV Berlin
LV Brandenburg
LV Bremen
LV Hamburg
LV Hessen
LV Mecklenb.-Vorpommern
LV Niedersachsen
LV Nordrhein-Westfalen
LV Rheinland-Pfalz
LV Saarland
LV Sachsen
LV Sachsen-Anhalt
LV Schleswig-Holstein
LV Thüringen