aktuell
01.09: TV Lauf- und Walkingtreff
02.09: Sportabzeichenaktion im TV Sportpark
02.09: Treffpunkt TV Bistro"myClub"
03.09: Handballerfest am Alten Feuerwehrhaus
04.09: Handballerfest am Alten Feuerwehrhaus
Ausdauersport
Berlin, Berlin – Wir fahren nach Berlin!
Nachdem wir 2014 den Ostseeman gerockt haben, möchten wir im Jahre 2016 wieder mit einer größeren Gruppe gemeinsam dem Triathlon-Sport frönen.

Gehört hat es sicher schon jeder: Es geht nach Berlin!
Wir von der Abteilungsführung haben bei der Auswahl der Veranstaltung darauf geachtet, dass jeder auf seine Kosten kommt und auch jeder, der möchte, sich in irgendeiner Form einbringen kann.
Die Veranstaltung bietet sportlich für jeden etwas: Lang-, Mittel-, Staffel-, Kids.
Sprecht Euch ab ...
oder seid egoistisch und gönnt Euch den Tag komplett nur für Euch, es gibt viele Möglichkeiten.

Sportliches Testfazit (Andreas und Petra):
Eine tolle, familiäre Veranstaltung, die zu einem fairen Preis-Leistungsverhältnis alles bietet, was man zum Triathlonsport braucht.
Tolle Organisation, Verpflegung wie bei den „Großen“, tolle Wettkampfkulisse und zuschauerfreundliche Streckenführung.
Wer persönlich hart genug ist, abseits von großen Zuschauermassen ( die bringen wir ja eigentlich mit ), Sport auf höchstem Niveau zu betreiben, wird die Veranstaltung lieben und den Tag genießen.
Für die Zuschauer ist die Location top:
Alles – auch für das leibliche Wohl - vor Ort, und wem es beim Zuschauen und Anfeuern zu heiß wird, der kühlt sich zwischendurch im erfrischenden Müggelsee ab.
Das WICHTISTE am Rande:
Weiterhin haben wir bei der Auswahl der Veranstaltung ebenso darauf geachtet, dass auch das sonstige Umfeld unseren mittlerweile sehr hohen Standards gerecht wird.
Kurz und knapp:
Wenn das Wetter mitspielt – wird`s der Hammer!
Versprochen!
Berlin Triathlon, der Name trägt` s in sich und lässt einiges an „Berlin Inside“ vermuten.
Sicher bietet die Stadt Berlin als deutsche Hauptstadt und größte Stadt Deutschlands hunderte von Möglichkeiten, die Interessen, seien sie sportlich, kulturell oder in welcher Hinsicht auch immer, voll abzudecken.
Und Berlin bietet sicher auch ein Programm für viele (Regen)tage.
Wer aber nach Berlin Köpenick reist, wo unser Wettkampf stattfindet, wird überrascht sein, wie gechillt und grün unsere hektische Hauptstadt sein kann.
Wir möchten uns deshalb in den weiteren Ausführungen auf Köpenick beschränken.

Die Location – Berlin Köpenick und Müggelsee
Köpenick ist der landschaftlich schönste und auch der größte Stadtteil Berlins.
Er liegt im Südosten und ist mit seinen 121.000 Einwohnern statistisch am dünnsten besiedelt.
Köpenick grenzt an die Stadtteile Treptow, Lichtenberg, Marzahn und Hellersdorf (im Norden und Westen) und an die Landkreise Märkisch-Oderland, Oder-Spree und Dahme-Spreewald des Landes Brandenburg (im Osten und Süden).
Etwa 75% der Fläche des Stadtteils bestehen aus Wald, Wiesen und Gewässern.

Stadtteil Köpenick:
Bei einem Bummel durch den Fischerkietz mit den sehr hübschen, teilweise bis zu 200 Jahre alten Häusern, fühlt man sich in vergangenen Zeiten zurückversetzt.
Ähnlich malerisch ist die Altstadt mit ihren schmalen, kopfsteingepflasterten Gässchen.
Der historische Kern, eng und verwinkelt, wird seit Jahren restauriert.
Hier liegt auch das Rathaus, in dem sich einst der Hauptmann von Köpenick sein Husarenstückchen leistete - ein imposantes neugotisches Backsteingebäude mit einem 54 m hohen Turm, das auch im Inneren prächtig ausgestattet ist.
Viele weitere schöne Plätze bietet der Stadtteil.

Dazu zählen u. a. die Anlage am Frauentog, die Uferpromenade Luisenhain, der Platz des 23. April sowie die Uferpromenade zwischen der Spreebrücke in der Salvador-Allende¬ Straße und dem Spreetunnel.

Über den Spreetunnel sollen ein paar Worte mehr gesagt werden.
Einst überquerte eine alte Dampferfähre an dieser Stelle den Spreeabfluss bis zu einem für damalige Zeiten sensationellen Ereignis im Jahre 1927:
Teile eines insgesamt 120 Meter langen Betonrohres wurden in den Spreegrund eingelassen und zu einem Tunnel verbunden.
Es ist ein eigenartiges Gefühl, in einer Wassertiefe von 8,5 Metern auf dem Grund der Spree zu spazieren.

Köpenick hat darüber hinaus Sehenswürdigkeiten zu bieten, die unmittelbar mit seiner idyllischen Lage zu tun haben.
Nur wenige europäische Großstädte verfügen über ein derartig ausgedehntes Wald- und Seengebiet innerhalb ihrer Stadtgrenzen wie Berlin.
Viele Stunden können die Ausflugsschiffe der „Stern und Kreis Schiffahrt“, die u. a. am Luisenhain, dem kleinen Park gegenüber dem Köpenicker Rathaus, Passagiere an Bord nehmen, auf den Gewässern fahren, ohne Köpenick zu verlassen.

Allein der Große Müggelsee ( UNSER SWIMMINGPOOL BEIM TRIA), der größte See Berlins, hat eine Ausdehnung von 779 Hektar, ist 4,3 km lang; 2,6 km breit und bis zu 8 m tief.
Eine Dampferfahrt und auch das Schwimmen im Wettkampf erweckt daher den Eindruck, auf hoher See zu sein.
Wassersport hat hier eine lange Tradition. Neben den Bootshäusern der Sportvereine haben sich Werften, Bootsverleih und Charterfirmen sowie Surf- und Segelschulen niedergelassen, moderne Marinas sind entstanden.

Rund um den Müggelsee laden Ausflugsgaststätten zur Rast ein, wie z.B.: "Rübezahl".
Dies ist auch Start und Ziel der Triathlon Veranstaltung!
Hier wie auch bei der "Müggelseeperle" und dem "Müggelhort" legen Schiffe der Stern- und Kreis Schifffahrt an, von deren Bord jede Menge Ausflügler strömen.





Places to be….
Wie überall im Leben braucht es ein wenig Sonne, dann steht dem puren Sommergenuss nichts mehr im Wege.
Sehen und gesehen werden. Die ganze Umgebung bietet eine Vielzahl an tollen Einkehrmöglichkeiten und Ausflugslokalen.
Nachfolgend findet ihr ein paar Links von tollen Locations, bei denen wir uns besonders wohl gefühlt haben.
Tolle Plätze, sei es für den Cappu, das Bierchen oder auch für den gepflegten Imbiss.
Wir beschränken uns nur auf Plätze, die wir persönlich getestet und auch für gut befunden haben!

Rübezahl:
ca. 5 km von Köpenick entfernt direkt am Müggelsee.
Hier ist der Dreh- und Angelpunkt der Veranstaltung, Ausflugslokal, Badestelle, Ferienhäuser: Info: http://ruebezahl-berlin.de/

Freiheit 15:
Petra´s und Andreas Favorit in Köpenick-
Sehr gechillter Szenebiergarten. Sie waren während ihres "Location-Checks" täglich dort.
Info: http://www.freiheit15.com/

Mokkafee:
Die Location für das perfekte Frühstück oder den gepflegten Kaffee direkt in der kleinen aber feinen Altstadt.
Tipp: Wer dort frühstücken will, sollte vorher reservieren!
Info: http://www.mokkafee.de/

Restaurant Lehmofen:
Ein echter Genusstipp!
Anatolische Küche, Weine und Sonntagsbrunch in traditionellem Interieur sowie Sommerterrasse mit Spreeblick.
Es ist leider kein Geheimtipp – also im Vorfeld reservieren.
Die Bude ist immer gut besucht, aber es lohnt sich auch wirklich!

Must be done:
Auch wenn es sich auf dem ersten Blick vielleicht kitschig anhört, aber ein absolutes Muss ist eine Schifffahrt, um die Umgebung oder auch Berlin von der Wasserseite aus kennenzulernen.
Sicher auch eine tolle Alternative für die obligatorische After Race Party am Tag nach dem Rennen.
Info: http://www.sternundkreis.de/de/SundK/Startseite/K101.htm

Übernachtungen und weitere Tipps:
Wir empfehlen ja nach Dauer des Aufenthalts und der Vorlieben ein Hotel oder eine Ferienwohnung in Köpenick. Von dort kann die Veranstaltung in wenigen Minuten mit dem Auto oder auch mit dem Rad erreicht werden.
Wer direkt am Start bzw. Ziel wohnen möchte, hat am direkt am Rübezahl die Möglichkeit.
Tourismusverein Berlin Treptow-Köpenick e.V.
Tel. 030 / 655 755 0
Email: touristinfo@tkt-berlin.de

Im Web: http://www.tkt-berlin.de/touristinformation.html

Zu guter Letzt: Wie geht es weiter?
Entscheidet euch für eine Distanz, bildet Teams, meldet Euch an.
Plant das Wochenende oder die Woche(n).
Die Umgebung und die Nähe zur Hauptstadt lassen durchaus einen zweiwöchigen Familienurlaub direkt in der Region zu.
Die Infrastruktur ist bestens!
Allerdings...
Auch die Mecklenburgische Seenplatte und die Ostsee sind von dort aus nicht mehr weit.
Je nach Reiseverlauf sollte man die Unterkunft entsprechend planen.
Shit - Ich bin gemeldet – wie bereite ich mich vor?
Smile – es ist ein Jahr Zeit!
Mit den Tipps der alten Hasen und dem TV Trainingsangebot wirst auch Du am Day After zufrieden in der Berliner Sonne sitzen.
Also erst mal entspannt bleiben.
Du bist nicht alleine!

Link unserer Ausdauersportler:
Gerhard Albert
Oliver Binz
Jürgen Stolzenberger
Weitere Triathlon Links:
Lothar Leder
ETU
Triathlon Roth 2010
tri2b